Was wir unter unserer Philosophie verstehen, lässt sich mit wenigen Worten beschreiben:

naturnahe Bewirtschaftung unserer Weingärten, Zurückhaltung im Keller.

 

Sorgfältiger Rebschnitt, kontrollierte Laubarbeit, nützlingsschonende Rebstock-Behandlung, wassersparende Bodenbearbeitung und ausschließlich Handarbeit sind für uns selbstverständlich.

 

Im Keller greifen wir so wenig wie möglich in die Weinwerdung ein. Jeder Wein soll sich individuell entwickeln, seine Herkunft transportieren und somit unverwechselbar sein.

 

Im Stahltank oder Holzfass ausgebaut lagern unsere Weine nach der Füllung in unserem naturtemperierten Keller, in dem es sommers wie winters zwischen acht und zehn Grad hat. Das optimale Umfeld, damit die Weine zur Ruhe kommen und in der Flasche weiter reifen können.